www.solaranlage.com / Home / News / EINEN E-SCOOTER KAUFEN - WAS MUSS BEIM KAUF BEACHTET WERDEN?


EINEN E-SCOOTER KAUFEN - WAS MUSS BEIM KAUF BEACHTET WERDEN?



Zwei kleine Räder, ein Trittbrett, ein Motor – so sieht ein moderner E-Roller aus. Eine schöne Sommerfahrt mit einem modernen E-Tretroller – was kann schöner sein? Man lässt lästige Staus hinter sich, genießt Sonnenstrahlen bei der Fahrt, hat eine schöne Laune. Eine Fahrt mit E-Scooter lindert Stress und hat positive Auswirkung auf die Stimmung genauso wie eine Yoga-Stunde, ein entspannter Spaziergang oder online wetten

Sie müssen nur ein bisschen treten und rollern und schon sind Sie in der Bewegung. Immer mehr E-Scooter kommen heute auf den Markt, die sind kompakt, leicht und sind bei den Deutschen sehr beliebt. Und die sind offiziell auf Radwegen und Straßen erlaubt. Es gibt gleich mehrere Argumente, die für einen E-Scooter sprechen. Doch wer den Scooter kaufen möchte, sollte sich mit mehreren Nuancen auskennen und von eigenen Anforderungen ausgehen. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um dieses moderne Verkehrsmittel.



Bild: Maximale Flexibilität mit einem E-Scooter
Quelle: unsplash, Christina Spinnen

HAFTPFLICHTVERSICHERUNG IST PFLICHT

Selbst die Kinder können durch die Stadt mit E-Scooter rollen: den darf jeder fahren, der sein vierzehnte Lebensjahr schon erreicht hat. In Österreich darf man schon mit 12 Jahren fahren, da gibt es aber nur für die Kinder unter 14 eine spezielle Regelung: die dürfen nur mit einer Geschwindigkeit von allerhöchstens 12 km pro Stunde fahren. Wichtig ist auch die obligatorische Haftpflichtversicherung für alle, die einen E-Scooter fahren möchten. Die wird für ein Jahr abgeschlossen, kostet ab rund 30 Euro und muss in Form eines Klebekennzeichnens hinten am Fahrzeug zeigen, dass der Fahrer/in E-Scooter fahren darf. Außerdem gibt es andere zusätzliche Versicherungen. So deckt Vollkasko-Versicherung auch Schäden durch Kurzschluss ab.

AB WANN DARF MAN MIT E-ROLLER IN DEN STRASSENVERKEHR

Nicht jeder moderner E-Scooter, den man kaufen kann, hat eine Straßenzulassung. Um zum Straßenverkehr zugelassen zu werden, muss ein E-Scooter nicht schwerer als 55 Kilogramm sein. Außerdem gibt es auch Normen, die mit Parametern des E-Rollers zu tun haben. So muss ein E-Scooter unbedingt über zwei Bremsen, seitliche Reflektoren und eine Klingel verfügen. Und die Geschwindigkeit des E-Scooters im Straßenverkehr soll 20 km pro Stunde nicht überschreiten. Mit einer Straßenzulassung dürfen Erwachsene grundsätzlich überall fahren, auch auf Gehwegen.

Bedeutet es aber, dass es sich gar nicht lohnt, einen E-Scooter ohne Zulassung zu kaufen? Nicht unbedingt. Meist darf man mit einem E-Scooter ohne Zulassung nicht nur auf privatem Grundstück, sondern auch in Freizeitparks, Wirtschaftswegen, auf Campingplatz und Firmengelände fahren. 

WORAUF SOLL MAN BEIM KAUF EINES E-ROLLES ACHTEN

Ein moderner E-Scooter kann sowohl für lästige Staus in der Großstadt als auch für eigene Freizeit eine gute Lösung sein. Achten Sie allerdings beim Kauf, ob das Fahrzeug eine Straßenzulassung hat. Dann sind solche Parameter wie mögliche Reichweite und Radgröße, sowie das Gewicht des E-Scooters zu berücksichtigen. Große Räder rollen besser über Unebenheiten und eignen somit fürs Gelände besser. Möchten Sie Ihren E-Scooter gut transportieren können, brauchen Sie ein klappbares Modell.

EINEN E-SCOOTER NEU ODER GEBRAUCHT KAUFEN? ODER MIETEN?

Möchten Sie einen neuen E-Scooter mit Straßenregelung kaufen, kann ein neuer Tretroller rund um 2000 Euro kosten. Derzeit gibt es nicht so viele Angebote mit Straßenregelung auf dem Markt, deswegen sind die Preise ziemlich hoch. Alternativ dazu können Sie einen E-Troller gebraucht kaufen oder mieten. Wann ist welche Option besser? Falls Sie nur sporadische Ausflüge unternehmen möchten, können Sie ruhig einen Roller mieten. Nur wenn Sie an allen Werktagen E-Roller fahren möchten, würde sich der Kauf lohnen.

Möchten Sie ein gebrauchtes Fahrzeug kaufen, sollten Sie sich gut überlegen, ob es eine gute Option für Sie ist. Günstige oder gebrauchte E-Tretroller haben niedrigere Beschleunigung und andere Bauart. Haben Sie allerdings keine allzu großen Ansprüche an den E-Tretroller und möchten nur gelegentlich mit E-Scooter fahren, kaufen Sie lieber ein gebrauchtes Fahrzeug und sparen Geld.

 

 

 

Achtung Hinweis!
Onlinecasinos sind erst für Spieler/Spielerinnen erlaubt, die mindestens 18 Jahre alt sind. Glücksspiel kann in Spielsucht enden. Weitere Infos und Hilfe finden Sie unter BZgA.